KÖNNEN WIR UNS DAS ÜBERHAUPT VORSTELLEN….

Demonstrant in einer improvisierten Not-Ambulanz der Universität

Auch wenn wir uns in Betracht unserer eigenen Geschichte sicher vieles vorstellen können, so bleibt es doch unbegreiflich. Im Rahmen der seit Ende April mit verschiedener Intensität andauernden Proteste der Bevölkerung und Angriffe durch die Polizei (auch durch Scharfschützen) sowie paramilitärische Einheiten und bewaffnete Schlägertrupps der Regierungspartei sind in dem kleinen Nicaragua mit seinen etwa 6,3 Millionen Menschen, bisher belegt, 76 Menschen umgebracht worden (auch in unserer Partnerstadt Leon starben mehrere junge Menschen auf diese Weise) – Tendenz steigend.

Umgebracht, weil sie für ihre Menschenrechte, Demokratie und das Recht auf freie Meinungsäusserung demonstriert haben.

Auf Deutschland berechnet wären das 1.038 Menschen und bezogen auf Hamburg wären so immer noch 23 Menschen durch Polizei,  paramilitärische Einheiten und bewaffnete Schlägertrupps des Staates bzw der Regierungspartei umgebracht worden. Auf der Gegenseite wurden bisher 3 Polizisten getötet.

Können wir uns das überhaupt vorstellen , wenn wir am Wochenende allein oder mit unseren Freunden und Freundinnen shoppen, chillen oder einfach nur „Däumchen drehen“ – allerdings auch nicht vergessend, dass in anderen Winkeln des Planeten ähnliches und vielleicht noch Schlimmeres passiert !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.