IST DER DIALOG SCHON GESCHEITERT ?

GEMEINSAM SIND WIR NICARAGUA

Der Vermittlungsversuch der kathlischen Kirche zur Überwindung der Krise in Nicaragua scheint vorerst gescheitert. Der nationale Dialog wurde ausgesetzt, da sich Regierung und Opposition nicht auf eine gemeinsame Agenda einigen konnten.

Gleichzeitig wurde bekannt, dass führende Persönlichkeiten der katholischen Kirche MORDDROHUNGEN erhalten haben. Das bestätigte Kardinal Leopoldo Jose Brenes Solorzano den Medien. Ziel der Drohungen seien Bischöfe und Priester gewesen. Er selbst habe ebenfalls Drohungen auf sein Mobiltelefon erhalten, so Brenes weiter. Trotz der Einschüchterungsversuche werde die Kirche aber ihre Vermittlungstätigkeit zur Lösung der innenpolitischen Krise fortsetzen.

Ausserdem gab es in der vergangenen Nacht wieder viele Verletzte und einen toten Medizinstudenten in León. Dort hatten die paramilitärischen Kräfte der Regierungspartei FSLN und in Zivil verkleidete Polizisten die friedlich demonstrierende Bevölkerung angegriffen. Ähnliches passierte in Managua und anderen Städten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.